Home

Herzlich willkommen!

Ihr iPhone, Handy, Notebook, Tablet & PC Reparatur-Service in Würzburg

Eingang-Sicht
Theke-Sicht
Eingang-Sicht

Unser Service für Sie

 

Unser Angebot umfasst unter  folgende Leistungen: 

Display/LCD/Touchscreen Reparatur

Home-/Powerbutton Reparatur

Wasserschaden Diagnose

Mikrofon Reparatur

Backcover Reparatur

Hörmuschel Reparatur

SIM/SD-Kartenleser Reparatur

Lautstärkeregler Reparatur

Akku Austausch

Ladebuchse Reparatur

Lautsprecher Reparatur

Kamera Reparatur

Für die Reparationen verwenden wir ausschließlich hochwertige Ersatzteile. So haben bei uns Billigprodukte keine Chance, da wir unsere Kunden mit kompetenter Arbeit und hoher Qualität überzeugen wollen.

Handy Reparatur: schnell und zuverlässig!

Kann Ihr Handy nicht mehr die volle Leistung abrufen?

Sind Beschädigungen am Glass, Touch, LCD oder am Backcover aufgetreten?

Oder schwächelt der Akku?

Machen Sie sich keine Sorgen, wir diagnostizieren nahezu jeden Defekt und bringen Ihr Gerät wieder zum Laufen.

Verlorene Daten? Nicht bei uns!

Bei unserer Handy Reparatur ist der Verlust von gespeicherten Daten und Informationen nahezu ausgeschlossen. So versuchen wir, die gesicherten Dateien zu erhalten oder gegebenenfalls wiederherzustellen. Dies ist ein großes Plus einer Smartphone Reparatur, da somit keine wichtigen Telefonnummern, Termine oder Fotos verloren gehen.

Kommen Sie einfach bei uns mit Ihrem defekten Mobiltelefon vorbei.
Nach einem kurzen Geräte-Check gehen wir mit Ihnen die nächsten Schritte durch.
Wir versuchen gemeinsam mit Ihnen die schnellste und komfortabelste Lösung zu finden,
damit Sie Ihr Mobiletelefon mit allen Funktionen wieder nutzen können.

 

iPhone Reparatur 1
iPhone Reparatur 2

Wasserschaden

Schnelles Handeln bei einem Handy Wasserschaden
Für einen Handy Besitzer gibt es nichts schlimmeres als einen Wasserschaden. Dabei sollte man schnell handeln und das Handy unverzüglich aus dem Wasserbad entnehmen. Denn egal ob Bier, Wasser, Cola, Wein oder Milch die Flüssigkeit kann im Handy einen Kurzschluss auslösen und die Platine und somit auch das Gerät dauerhaft außer Kraft setzen. Häufig treten Schäden auch mit großer zeitlicher Verzögerung auf, da Wasserrückstände im Handy mit den Bauteilen korrodieren. Mittlerweile sind in jedem Handy Feuchtigkeitsindikatoren eingebaut, die sich bei Kontakt mit Flüssigkeit verfärben und somit dem Hersteller direkt anzeigen, ob ein Wasserschaden vorliegt oder nicht. Mit ein wenig Glück und Schnelligkeit lässt sich das Handy trotzdem wieder bedienen.
Bei einem Wasserschaden ist schnelles Handeln gefragt.

 

Reinigung & Reparatur durch Smartphone-Reparaturdienste

  • Das Handy an einen trockenen und geschützten Ort legen, und zwar auf ein trockenes Tuch.
  • Hitze vermeiden - Finger weg von Fön Backofen oder Mikrowelle
  • Das Handy zum Trocknen nicht in die Sonnen legen!
  • Reis hilft nicht!

Auch schonmal davon gehört, dass man das Handy einfach in einen Beutel Reis packen sollte, um es vor einem Handy-Wasserschaden zu retten?

Das ist Quatsch! Wenn das Handy ins Wassergefallen ist, dann hilft Reis nicht.

Da viele Geräte heutzutage nur noch mit Spezialwerkzeug geöffnet werden können, sollte man das Handy nicht selbst öffnen, sondern lieber einen fachmännischen Reparatur Service beauftragen.

Der 10-Punkte-Plan zur Akku-Gesundheit

Unter der Voraussetzung, dass euer Gerät einen modernen LiIon-Akku verwendet, lassen sich die Tipps für einen langlebigen Akku auf die folgende Zusammenfassung reduzieren:

  1. Akkus nicht permanent vollständig entladen und wieder vollständig laden
  2. Den Akku permanent in einem Ladezustand zwischen 30 und 70 Prozent halten
  3. Akkus mit einem Ladezustand von über 70 Prozent nicht nachladen, sondern warten, bis der Akku einen niedrigen Ladezustand erreicht hat
  4. Akkus mit einem niedrigen Ladezustand von unter 30 Prozent nicht permanent für kurze Zeit nachladen
  5. Akkus in regelmäßigen, aber langen Abständen einmal vollständig entladen und wieder aufladen – einmal im Monat reicht völlig (das hat keine Auswirkungen auf den Akku, aber auf die Kalibrierung der Ladeelektronik.)
  6. Akkus nicht bei hohen Temperaturen laden (Richtwert: über 40 Grad Celsius)
  7. Akkus nicht dauerhaft bei extrem niedrigen Temperaturen betreiben oder laden (Richtwert: unter 10 Grad Celsius)
  8. Akkus zum Lagern aus den Geräten entfernen, kühl lagern bei etwa 50 Prozent Ladezustand, nicht vollständig geladen
  9. Ladegeräte nach erfolgter Ladung entfernen, nicht permanent laden lassen
  10. Keinen Schrott kaufen: Akkus und Ladegeräte für Cent-Beträge können Smartphone und Akku schaden

Smartphone die ganze Nacht am Ladekabel lassen?

Viele Nutzer laden ihr Smartphone über Nacht, da das Gerät in den Nacht- und Morgenstunden meist nicht benötigt wird. Doch was geschieht eigentlich, wenn der Akku voll ist und das Handy weiterhin am Ladekabel bleibt? Nachdem der Energiespeicher seine volle Kapazität erreicht hat, wird entweder so lange ein Erhaltungsstrom geliefert, bis die Akkukapazität unter den Nennwert fällt, ab dem die Ladeelektronik wieder aktiv lädt, oder der Ladevorgang wird unterbrochen und erst wieder fortgesetzt, wenn die Ladung unter einen bestimmten Wert fällt. In beiden Fällen wird der Akku beansprucht. Vor allem die Entladung um wenige Prozent im stark belasteten, letzten Drittel des Ladevorgangs setzt dem Energiespeicher zu. Deshalb empfiehlt es sich, das Handy vom Ladekabel zu nehmen, sobald der Akku voll ist. Experten sind der Meinung, dass das bereits bei 90 Prozent der Fall sein sollte